Der Sitzhub im Elektrorollstuhl

Der Sitzhub im Elektrorollstuhl

Wie beeinträchtigt der ständige Blick nach oben die Nutzer?

In einer Studie, die Nackenbeschwerden bei Rollstuhlfahrern untersuchte, berichteten die Teilnehmer, dass sie sich am wohlsten fühlten, wenn ihre Nacken in einer leicht geneigten Position gehalten wurden. Um jedoch Blickkontakt mit einer stehenden Person mit einer Durchschnittsgröße herzustellen , mussten sie ihre Halswirbelsäule um 27° nach hinten neigen (Kirby et al., 2004). Es wurde festgestellt, dass häufige Nackenüberdehnung wahrscheinlich zu erheblichen Beschwerden führt. Weiterlesen

Sturzprophylaxe im Rollstuhl

Sturzprophylaxe im Rollstuhl

Das Vermeiden von Stürzen ist besser, als ihre Folgen zu heilen.

Fast jeder fünfte Rollstuhlfahrer erleidet jedes Jahr eine sturzbedingte Verletzung. Stürze sind eine häufige Quelle von Verletzungen und sekundären Komplikationen für Rollstuhlfahrer. Sie werden am häufigsten beim Transfer des Benutzers in seinen Stuhl hinein oder aus diesem heraus oder beim Fahren auf Neigungen oder unebenem Boden verursacht. 50 % aller Verletzungen entstehen dadurch, dass der Benutzer bei diesen Transfers nicht unterstützt wird. Weiterlesen

Der Elektrorollstuhl – Hilfreiche Informationen

Der Elektrorollstuhl – Hilfreiche Informationen

Die Wahl der passenden elektrischen Mobilitätsplattform für Sie als Kunden erweist sich mitunter als wahre Herausforderung.
Ein Rollstuhl muss in den Umgebungen bewertet werden, in  denen der Kunde lebt und unterwegs ist. Dabei ist ein Modell zu wählen, das im Vergleich zu den anderen Modellen die meisten Anforderungen erfüllt und mit dem sich der Kunde am wohlsten fühlt. Weiterlesen

Selbstverständlich. Stehen.

Selbstverständlich. Stehen.

Für Fußgänger die selbstverständlichste Sache der Welt. Aber als Rollifahrer?
Der menschliche Körper ist für das Stehen perfekt kontruiert. Ein Rollstuhlfahrer hat durch die fehlende Stehfunktion mit diversen Einschränkungen zu kämpfen:

Beeinträchtigung der Atmung, der Darmtätigkeit, des Harnabflusses, des Kreislaufes.
Fehlende statische Belastung der Knochen und der Muskulatur, Kontrakturen und vieles mehr. Weiterlesen